Sektoruntersuchung Nutzerbewertungen – Abschlussbericht

Veröffentlicht von:
PDF
Der Link führt zu einem externen Dokument.

Abschlussbericht des Bundeskartellamts zu einer Untersuchung von Nutzerbewertungen.

Ziel der Untersuchung war es, eine differenzierte Gesamtbetrachtung des Themas Nutzerbewertungen vorzunehmen, um Verbraucher, Wirtschaft, Politik und Wissenschaft besser über die Hintergründe und die Zusammenhänge zu informieren, mutmaßliche Verbraucherrechtsprobleme aufzuklären und mittels konkreter Lösungsansätze den Verbraucherschutz in diesem Bereich zu verbessern.

Das Bundeskartellamt hat dazu die Funktionsweisen von Bewertungssystemen untersucht, die Interessenlagen der verschiedenen Marktteilnehmer analysiert und eine Differenzierung der in der Praxis relevanten Problembereiche vorgenommen.

Die aktuelle Diskussion über „Fake-Bewertungen“ macht deutlich, dass die Zuverlässigkeit und die Vertrauenswürdigkeit von Nutzerbewertungen als wichtiges Informations- und Wettbewerbsinstrument gefährdet sind. Die Ermittlungen des Bundeskartellamtes im Rahmen der Sektoruntersuchung haben gezeigt, dass die damit verbundenen Probleme vielschichtig und komplex sind und eine differenzierte Betrachtung erfordern…

Die Vorab-Filterung von Bewertungen, die Portale durchführen, fokussiert sich bisher bei vielen Portalen auf Hate Speech, Diskriminierungen und Datenschutzverstöße. Die Identifizierung von nicht authentischen oder manipulierten Bewertungen fällt dagegen deutlich zurück. Einige Ausnahmen von Portalen zeigen allerdings, dass mit vertretbarem Aufwand viel mehr möglich ist: Diesen Portalen gelingt es, durch eine branchenspezifisch zugeschnittene Prüfung von Bewertungen zahlreiche Verdachtsfälle zu identifizieren, die dann vom Qualitätsmanagement des jeweiligen Portals weiterverfolgt werden.

Zitat